Der Verein

- 30 Jahre Jugendzentrum Berndorf

 

Aus einer von zwei jungen Burschen (Werner Leskovec, Dietmar Luyer) "nur so dahin gedachten" Idee, sollte im Frühjahr 1980 Realität werden. Es wurde aus "nur so dahin denken" ein fixes Ziel, einen Verein zu gründen der von und für Jugendliche geführt werden soll. Nach ausarbeiten eines Konzeptes und diesem Ziel vor Augen, wurde der Grundstein für dieses Vorhaben, nach einem Gespräch mit Berndorfs Bürgermeister Josef Leskovec und LHstv. Ernst Höger, gelegt. Volle Unterstützung dieser Idee war das daraus resultierende Ergebnis. Der "Urknall" war perfekt. Seither ist das Jugendzentrum Berndorf, kurz JZB, ein gemeinnütziger, eigenständiger und unabhängiger Verein deren Mitglieder unentgeltlich tätig sind. Das Jugendzentrum Berndorf wurde aus der Taufe gehoben. Der erste Schritt war getan und man konnte sich mit einer immer mehr werdenden Mannschaft auf "Kurs" begeben. Der Grundgedanke war damals, wie heute, der Jugend von Berndorf und Umgebung die Möglichkeit zu bieten selbstständig etwas zu bewirken und etwas "sinnvolles" auf die Beine zu stellen. Ein ca. 25 Mann starkes Team von vorwiegend Jugendlichen ist heute wie damals stets bemüht an öffentlicher Gesellschaftsarbeit. Mit wackeligen Beinen, doch voller Optimismus, wurde losgestartet. Eine für damals riesige Sache waren die jeden Samstag stattfindenden Disco Veranstaltungen im ehemaligen Volksheim Berndorf - ein Ansturm auf diese Veranstaltung die man räumlich kaum unterbringen konnte war der Beweis für dieses Team diesen Kurs beizubehalten. Immer weiter und neues probieren, war das Motto und so versuchte man sich neben der samstägigen Disco in der Ausrichtung von Musikkonzerten. Bands wie OPUS, NO BROS sowie REINHOLD BILGERI, STEFANIE WERGER, VERA RUSSWURM und REINHARD FENDRICH sind nur ein Auszug von Künstlern die das JZB in der Vergangenheit in Berndorf begrüßen durfte.

Aber auch aktuell bekannte Gruppen wie LIQUIDO, PBH-CLUB, SHIVER und 3 FEET SMALLER waren schon zu Gast.

 

Die Jahre verflogen und nach vielen großen und kleineren Erfolgen befindet sich das JZB bereits in der dritten Generation (Werner Leskovec / Heinz Zeller / Rupert Reischer) und wird nicht "müde weder leise" wenn es darum geht sich Ziele zu setzen und zu verwirklichen. Doch war die Zeit nicht immer rosig und hinterließ auch einiges an Spuren, doch der Idealismus half so manchen Weg zu bestreiten. Dieser Idealismus ist der Motor des Vereins.

 

 

Die Geschichte zu Vol 30 

-ein Event wird geplant

  

Ein Jubiläum zu begehen, noch dazu ein dreißigjähriges, ist etwas ganz besondere und dessen sind wir uns bewusst und sehen uns geradezu verpflichtet etwas besonderes, einzigartiges auf die Beine zu stellen.Nach reichlichen überlegen und uns bewusst der hohen Risiken die so eine Veranstaltung mit sich bringt, möchten wir diese 30er Gelegenheit nutzen um ein Spektakel mit allen drum und dran zu bieten.Es wurde hierfür ein geeignetes Gelände in mitten von Berndorf gefunden und es liegt nun an uns dieses auch bestens zu nützen.Es ist uns wichtig, dass dieses Event charakteristisch für das JZB ist und ein gewisses Niveau hat.Daher möchten wir keine Zelt oder Hallenveranstaltung planen wo diese Vorgaben kaum zu erfüllen sind, doch müssen wir uns auch der wetterbedingten Gefahr einer Open Air Veranstaltung bewusst sein.Eine Lösung, so sind wir sicher, haben wir darin gefunden eine Veranstaltung in Kombination dieser Möglichkeiten zu veranstalten.Zum einen eine Open Air Veranstaltung, zum anderen eine gewisse Absicherung gegen Schlechtwetter.Eine riesige Bühne, ein großes Open Air Gelände und dazu miteingebunden ein großes Festzelt, so können wir dem Wetter etwas gelassener entgegen sehen ohne das Flair  einer Freiluftveranstaltung zu verlieren.Im Gegenteil, so können wir beide Vorteile für uns nützen und der Besucher hat dadurch mehrere Möglichkeiten sich wohl zu fühlen.Ein derart großer Aufwand für einen Abend spricht nicht für sich und so kam man zu dem Entschluss einen zweiten Veranstaltungsabend mit ein zubinden.Dies ergibt natürlich auch die Möglichkeit, ein breiteres Publikum Spektrum anzusprechen.So wurde aus einem Veranstaltungsabend ein 2 Tages Open Air Event.Eine große Herausforderung für das JZB.Der Freitag ist so geplant, das jüngere Publikum anzusprechen und der Samstag folglich ausgelegt für die etwas gesetztere Generation.Das wichtigste bei so einer Veranstaltung ist sicherlich, etwas zu bieten was man nicht jeden Tag geboten bekommt.Ein Knaller muss es sein – etwas wirklich Besonderes.

Dies ist uns, so sind wir sicher, gelungen.

Das 2 Tages Open Air Event - was uns erwartet

 

-Wir starten am Freitag den 11 Juni

 

Die Show beginnt mit der größten und bekanntesten Disco Veranstaltung unseres Landes. Die seit mehr als 20 Jahren erfolgreich durch ganz Österreich tourende Ö3-Disco wird für diesen Abend in Berndorf Station machen und uns eine Großveranstaltung der Superlative bieten. Mit von der Partie ist niemand geringerer als der aktuell „angesagteste“  Ö3 – DJ Mario Poscharnig samt Team.Ein 5 Stunden Programm quer durch den Musikgarten mit allen Hits der Vergangenheit und der Gegenwart wird die Besucher regelrecht in Ekstase versetzen. Neben einer fulminanten Bühnenshow wird dem Publikum die Möglichkeit geboten so richtig ab zu tanzen und einen in Berndorf in dieser Größe noch nie da gewesenen Disco-Abend zu erleben.

Das Leben ist mehr als ein Hit.

 

Weiter geht es am Samstag den 12 Juni.

- die Arena wird kochen!!

 

So ist es uns gelungen ein Urgestein der Österreichischen Musikszene für die JZB Bühne zu begeistern. Die „großen Zehn“ standen im Namen der großen Nummer 1.Einer der seit „dem ersten Ton“ der Menschheit dazu berichtet, einzigartig wie kaum ein anderer, Sir, „ Mister Hitparade“ - Udo Huber -  meldet sich zurück und wird uns an diesem Abend durchs Programm führen und eine Zeitreise durch die Musikgeschichte und der Geschichte des JZB präsentieren.   A1s Zuckerguss und Hauptakt für dieses Event ist es uns gelungen, die wohl erfolgreichste deutschsprachige Rock n´ Roll Band aller Zeit für ein Konzert zu „JZB-Volumen 30“  zu verpflichten.Alle Gerüchte darum sind wahr, und voller Stolz präsentieren wir, die lebende Legende des Rock, niemand geringerer als das bayrische - zu Musik gewordene Wunderwerk - die Spider Murphey Gang - wird als Headliner die JZB Bühne rocken.Die Spider Murphey Gang – das Original -  zählt  nach wie vor zu einer der stürmischsten und frechsten Rock n´ Roll Band Europas.Unzählige Gold und Platin Auszeichnungen zieren ihren Weg an die Spitze des Erfolgs. Die mit „Schwammerl in de Knia und mit´n Frosch im Hois“ 1978 gegründete Spider Murphey Gang ist der Inbegriff wenn es darum geht eine „nur so dahin gedachte“ Idee in die Tat um zu setzen.Die am Anfang mit Startschwierigkeiten behaftete bayrische Band, startete fast zeitgleich mit dem nur ca. 500 Kilometer weit entferntem JZB .Unendliche Hits wie „Wo bist du?“ „ Schickeria“ „ Skandal im Sperrbezirk“ und „Ich schau dich an“ sind kaum weg zu denken aus einer Zeit der neudeutschen Welle.Doch schon vor dieser Welle waren die Spider erfolgreich als Vorstadt Rocker im Millionendörfchen München am drehen der Zeit. Spider Murphey Gang - die seit mehr als 30 Jahren erfolgreiche Band rund um Günther Siegel, Barny Murphey und Franz Trojan bitten zum „Rock n´ Roll Rendevous“

 

 

und das in mitten vom tausender Städtchen Berndorf

Das garantiert größte Open Air Spektakel dieser Region erwartet uns

-      Volles Konzertprogramm im Herzen Berndorf